* Veronalvergiftung des Filmschauspielers Linder. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden um 2 Uhr nachts der bekannte Filmschauspieler Max Linder und seine Frau in ihrer Wohnung mit Zeichen einer schweren Veronalvergiftung aufgefunden. Die Rettungsgesellschaft brachte das Ehepaar in ein Sanatorium. Der Zustand der beiden hat sich gebessert und es ist Aussicht auf baldige Wiederherstellung vorhanden. Max Linder, der vor etwa zwei Jahren in Paris geheiratet hatte, ist vor einiger Zeit nach Wien übergesiedelt und hat sich hier für die "Vita"-Filmgesellschaft verpflichtet. In der letzten Zeit machte er Aufnahmen mit Tieren des Zirkus Hagenbeck. Die [] Arbeiten haben Linder sehr überanstrengt, so daß er nervös war und an Schlaflosigkeit litt. Deshalb ist Veronal verordnet worden. Nun scheint er eine zu große Menge genommen zu haben und ebenso seine Frau, die ebenfalls von dem Schlafmittel Gebrauch gemacht hat. (Arbeiter-Zeitung, 24.2.1924)