Max Linder auf einer Tournée.

Wie das “Cinéma” erfährt, wurde Max Linder unter glänzenden Bedingungen für eine Tournee nach Europa verpflichtet. Seine Abwesenheit von Paris erstreckt sich auf drei Monate, während welcher Zeit er das nette Sümmchen von 60.000 Franken einheimsen wird. (Kinematographische Rundschau, 14.4.1912)