DAS FILM-LUSTSPIEL

 

  [...]

   Max Linder ist der Lustspielkomiker, dem es am ehesten gelingen könnte, das große, auf einer zusammenhängenden Handlung aufgebaute und dabei in allen Einzelheiten fein ausgearbeitete Lustspiel zu schaffen. Max Linder kommt aus Paris, aus der Heimat des graziösen Schwankes und es muß zugegeben werden, daß auch die Sujets der französischen Filme sich durch ein hohes geistiges Niveau auszeichnen. In Amerika, wo Linder einige Jahre filmte, hat er die groteskkomische Detailmalerei des Filmlustspieles erlernt und so darf man auf seinen neuesten Film, der in Wien hergestellt wird, gespannt sein. Nur aus der richtigen Mischung einer nach den Regeln der Dramaturgie aufgebauten, das Interesse steigernden und fesselnden Handlung, mit allen jenen groteskkomischen Details, die uns in den amerikanischen Lustspieleinaktern so gut gefallen, kann das programmfüllende, fünf aktige Lustspiel gemacht werden, das im künftigen Arbeitsprogramm der Filmfabriken und im Spielplan der Lichtbildbühnen einen großen Raum einnehmen sollte. D ….. o (Muskete, 31.1.1924)