Indiskretes von Max Linder.

 

 

 

   Auch Filmstars haben ihre schwachen Seiten. Da ist zum Beispiel der berühmte französische Filmkomiker Max Linder, über den man sich manch Indiskretes zu erzählen weiß.

   Linder erscheint in seinen Filmen stets als der “Ewig-junge”, er hat dieselbe jugendliche Agilität wie er sie vor 10 Jahren hatte und seine Wangen weisen noch immer jene jugendliche Rundung auf, wie ehedem. Und gerade diese runden Wangen sind falsch. Es dürfte wenig bekannt sein, daß sich Max Linder vor jeder Filmaufnahme die Wangen sozusagen ausstopft. Er hat schon ziemlich eingefallene Wangen und um diesen Fehler zu korrigieren, steckt er regelmäßig zwei große Pfefferminzpillen in seinen Mund. Auf jede Backenseite eine.

   Eine zweite Indiskretion: Linder ist bekanntlich sehr temperamentvoll. So ist er zum Beispiel auch riesig eifersüchtig. Und zwar auf seine angetraute Gattin. Er folgt ihr auf Schritt und Tritt, bewacht sie bis zum Aeußersten. Ja es soll sogar Tatsache sein, daß er sie auf einen gewissen Ort, auf den “selbst der Kaiser zu Fuß geht”, begleitet. Herr Linder wird mir, einem unschuldigen Filmreporter, diese Indiskretion verzeihen, denn ich erzähle nur das, was man sich im Kreise seiner Kollegen vom “Bau”, also in Filmkreisen, zu erzählen weiß. Und diese Gerüchte sind meist wohl boshaft aber auch wahr. (Neuigkeits-Welt-Blatt, 13.2.1925)