voriger Film  <<          Filme            >>  nächster Film  

 

Je voudrais un enfant

Weitere Titel: Sehnsucht nach einem Kind (D)/ Max Linder's Big Family (UK) - Regie: (Louis Gasnier) - Szenario: Max Linder; Lucien Boyer - Länge: 160m - s/w - Interpret: Max Linder {Kalsourir} - Produktion: Pathé Frères - Katalog-Nr.3418/März 10 - UA: 18. Februar 1910 (Kopenhagen/ Kosmorama) — Weitere Auff.: 8.4.10 (Paris/ Omnia Pathé)

                 ————————————————————————————————————

Die jungen R.'s erwarten vergeblich einen Erben. Aus Verzweiflung nimmt Herr R. zu einem neuen Geburtsverfahren Zuflucht, das ihre Wünsche erfüllt und sogar noch darüber hinaus wirkt. Es kommen nun in kürzester Zeit ein Dutzend Erben zur Welt und der Vater hat nun genug Baby's, mit denen er sich die Zeit vertreiben kann. (Der deutsche Lichtbildtheater-Besitzer, 17.3.1910/Katalog Pathé)

                 ————————————————————————————————————

As a result of Max's desire for a family, his wife takes a recommended prescription and presents the dismayed Max with a family of a dozen or more children. A risque type of French comedy, not suited for critical audiences. (Pathescope film catalog, 1920)

                 ————————————————————————————————————

Le jeune ménage Kalsourir attend vainement un héritier. En désespoir de cause, il recourt à un nouveau procédé de génération spontanée qui comble leurs vœux et au delà, en leur donnant coup sur coup une douzaine de mioches dont un noir! Et l’heureux père commence à trouver que la mariée est trop belle. (Henri Bousquet, Catalogue Pathé des années 1896 à 1914, Bures-sur-Yvette, Editions Henri Bousquet, 1994-2004)

 

 

 

Anmerkung: Henri Bousquet nennt als Mitspieler Jacques Vandenne in der Rolle des "Dr. Metchoukof". Nach Sichtung des Films konnte dies nicht bestätigt werden. ― [Note: The identification of Jacques Vandenne in the role of "Dr. Metchoukof" by Henri Bousquet could not be verified.]

Eine Kopie des Films wird verwahrt in: Archives du Film du CNC (Bois d'Arcy), Cinémathèque Française (Paris), Deutsche Kinemathek (Berlin), Filmarchiv Austria (Wien) Der Film war Teil der Serie "Les Films Max Linder" (TV 1995) (-"-/Ich wünsche mir ein Kind, 1905, 6:22) Ein Ausschnitt des Films ist enthalten in: Le Temps de Max (TV-Dokumentation, 2000).