previous  <<          Filme             >>  next         

 

Pathé Journal №91

Länge: 140m - s/w - Interpret: Max Linder - Produktion: Pathé Frères - Auff.: 14. Januar 1911 (Deutschland) — Weitere Auff.: 3.2.11 (Linz/ Lifka's Grand Théâtre électrique)

                 ————————————————————————————————————

Lifkas Wochenbericht bietet wiederum eine Fülle fesselnder Neuheiten aus der ganzen Welt: interessant ist besonders darunter, daß der beliebteste Kinematographen-Komiker Max Linder hiebei vorgeführt wird in dem Augenblicke, als er in Paris das Krankenhaus nach einer Blinddarmentzündung verläßt. Hiebei mag nicht unerwähnt bleiben, daß dieser Künstler sich kühn den Meistern auf den wirklichen Brettern an die Seite stellen kann, denn er bezieht jährlich 70.000 Franken Gehalt. Da er nun geheilt, ist zu hoffen, daß bald neue Aufnahmen von ihm geboten werden. (Tages-Post, 5.2.1911)

                 ————————————————————————————————————

Les inondations à Brighton. - La mort du lieutenant Gaumont à St-Cyr. - Le géant des mers «Le Mauritania». - Le patin d'or, course sur patin à roulettes, 24 heures sur piste, gagnée par Canadien Jesse Carex. - Le suicide du paricide du Fort Chabrol. - Après deux mois de maladie, le rétablissement de l'excellent comique Max Linder, etc. (L'Impartial, 18.2.1911)

                 ————————————————————————————————————

"Pathé Journal No. 91, brings the departure of Max Linder from Hotel Dieu, after 2 months treatment, completely restored." (Translation: A Provincia, Jun. 15, 1911)

 

Anzeige 'L'Impartial'

"L'Impartial", 18.2.1911