voriger Film  <<          Filme            >>  nächster Film  

 

Une ruse de mari

Weitere Titel: List des Gatten (D, Ö)/ Hubby cures his wife of flirting (UK) - Szenario: Max Linder; Lucien Boyer - Länge: 140m - s/w - 5 UT - Interpret: Max Linder {Max, ein Bekannter}; Jacques Vandenne? {M. Follichon} - Produktion: Pathé Frères - Katalog-Nr.: 3471/April 10 - Auff.: 21. März 1910 (Kopenhagen/ Kosmorama) — Weitere Auff.: 3.4.10 (Graz/ Bioskop Theater Annenhof); 6.5.10 (Paris/ Le Cirque d'Hiver)

                 ————————————————————————————————————

Auf Grund kleiner Meinungsverschiedenheiten gerät das Ehepaar Follichon in Streit. Frau Follichon, aufgebracht über die unhöfliche Art ihres Gatten, will sich rächen und ersucht einen ihrer zahlreichen Bekannten, sie schnell zu besuchen. Durch die Unvorsichtigkeit der Frau entdeckt der Mann den Brief und rasch faßt dieser seinen Plan. In einem gleichlautenden Briefe ladet er einen zweiten Bekannten seiner Gattin ein. Die zwei Herren erscheinen, einer von dem andern nichts ahnend, bei der schönen, jungen Frau, die nun bereits ganz erschrocken ist, statt einen Bekannten zwei zu erblicken. Die beiden Schwärmer werden nun gegenseitig aufeinander eifersüchtig und gehen bald zu Tätlichkeiten über, bis endlich der Gatte erscheint und die beiden Kampfhähne an die Luft befördert. (Neues Wiener Journal, 1.5.1910)

                 ————————————————————————————————————

À propos de chichis, les époux Follichon en viennent aux mots amers. Madame, très surexcitée, décide de se ven­ger et écrit à un de ses soupirants en l’invitant à venir lui faire la cour. Sur ces entrefaites, M. Follichon revient repentant et surprend la dite lettre. Une idée diabolique germe en son esprit et il écrit une lettre identique à un second soupirant. On devine la suite de l’aventure. Nos deux coqs, mis en présence, se jettent l’un sur l’autre et le mari malin profite de la circonstance pour reprendre sa femme. (Henri Bousquet, Catalogue Pathé des années 1896 à 1914, Bures-sur-Yvette, Editions Henri Bousquet, 1994-2004)

 

  Szenenfoto Ruse de mari

  Szenenfoto [Quelle: Fondation Jérôme Seydoux-Pathé]

 

 

Anmerkung: Dieser Film ist kein Remake von Ruse de mari (1907), sondern folgt einem abweichenden Handlungsablauf. [Note: Not a remake of Ruse de mari (1907), but follows a differing storyline.]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UNTERTITEL:

 

Zwistigkeit. - Grand Hotel. - Lieber Graf! Seit längerer Zeit machen Sie mir den Hof und wenn ich Sie abgewiesen habe, so kommt es daher, daß ich Sie nicht genau angesehen hatte. Sie sind schön und ich fühle, daß ich Sie schätze. Bitte um Besuch. Johanna. - Grand Hotel. - Lieber Max! Seit längerer Zeit machen Sie mir den Hof und wenn ich Sie abgewiesen habe, so kommt es daher, daß ich Sie nicht genau angesehen hatte. Sie sind schön und ich fühle, daß ich Sie schätze. Bitte um Besuch. Johanna. (Kinematographische Rundschau, 10.3.1910)